Mentaltraining im Sport ist viel mehr als das mentale Techniktraining. Es ist ein kontinuierlicher Trainingsprozess in verschiedenen Bereichen. Es geht weit über die reine Bewegungsvorstellung hinaus. Erweitere auch du deinen Horizont.

Es gibt verschiedene Trainingsinstitute und Mentaltrainer,  die Ihre eigenen Konzepte haben um das Mentaltraining zu Kategorisieren.  Für uns ist während deines Trainings und deiner Wettkämpfe jedoch nur eins wichtig: Dein individueller Trainingsfortschritt und die beschleunigte Leistungsentwicklung.

Was bringt dir Mentaltraining im Sport?

Durch das mentale Training wirst du dir den entscheidenden Vorteil gegenüber deiner Konkurrenz holen. Du beschäftigst dich intensiv mit Sachen, mit denen die anderen Athleten sich im Details nicht beschäftigen. Du beschleunigst deine Leistungsentwicklung und wirst im Training schneller vorankommen. Du lernst deine maximale Leistung im Wettkampf abrufen zu können.

Die Meinung unserer Mentaltrainer:

Ralph Kurz - SportmentaltrainerRalph:“Wenn es darum geht, Motivation, Konzentration oder mentale Stärke zu trainieren, so ist jeder Schritt, sei er noch so klein, wertvoll. Am Ende summiert sich das zu einer ganz besonderen Kraft, die einen befähigt, über sich hinauszuwachsen.”

 

 

 

Ina: “Wenn du im entscheidenden Moment alles richtig machen willst, dann musst du gut vorbereitet sein und darfst nichts dem Zufall überlassen. Mentaltraining ist die Basis für effizientes Trainieren und gefestigte Performance.”

 

 

Paul: “Mentaltraining bietet in meinen Augen die Chance, schon mit kleinen Techniken nachhaltig die eigene Entwicklung positiv zu beeinflussen. Ich wende es seit Jahren selbst an und es macht mir unglaublich viel Spaß, meine Fortschritte zu erleben. Wann startest Du?;

 

 

 

Thorsten: “Die Kaizen-Philosophie ist ein Konzept, aus dem Jahr 1986, bei dem es um eine kontinuierliche Verbesserung geht.  Genau diese Verbesserung, immer und überall, ermöglicht das mentale Training im Sport. Jeden Tag nur etwas besser werden macht am Ende ganz schön viel aus. Lerne auch du diesen Unterschied kennen. “

Schreibe einen Kommentar